Benutzerkonto erstellen
 
Name des Museums
Titel des Bildes

Thematische Gebiete

Der besondere Reiz der Kirchhoff-Sammlung liegt in dem systematischen Umgang mit dem Thema Weiblichkeit: Die Sammlung ist sowohl epochen- als auch regionenübergreifend. Sie beginnt mit einigen (Kopien) der ältesten bekannten Darstellungen von Frauen in der Altsteinzeit und „endet“ mit moderner Kunst. Ihr gehören außerdem zahlreiche ethnographische und volkskundliche Werke an.

Ende der 1950er Jahre erhielt Prof. Kirchhoff seine erste Frauenstatuette als Geschenk. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Figuren aus den verschiedenen Epochen und Kulturen hinzu. Während am Anfang für ihn Ästhetik und Schönheit im Vordergrund standen, sammelte er ab den 1960er Jahren verstärkt Frauendarstellungen, die die weibliche Symbolik und ihre unterschiedliche Bedeutung veranschaulichen. Heute kann gesagt werden,daß diese Sammlung einzigartig ist in ihrer Zusammenstellung und Demonstration vielfältigster Facetten des Weiblichen.
Thema Afrika Thema Südostasien Thema Mittel- und Südamerika Thema Ur- und Frühgeschichte Fruchtbarkeitssymbole